֖sterreichischer Eiskunstlaufverband

Top-Aktuelle Themen

EM 2017: Preview

Ostrava, die drittgrößte Stadt Tschechiens, ist Gastgeber der diesjährigen European Figure Skating Championships, die von 25. bis 29. Jänner 2017 über die Bühne gehen werden. Österreich ist in drei der vier Disziplinen vertreten - mit der 28-jährige sechsfache Staatsmeisterin Kerstin Frank, der 22-jährige Burgenländerin Miriam Ziegler und ihrem 26-jährigen Partner Severin Kiefer (Paarlaufen) und dem gebürtigen Vorarlberger Mario-Rafael Ionian (26).

Synchron-Eiskunstlauf: Groß-Wettkampf in Salzburg

Die Eisarena Salzburg ist von 20. bis 22. Jänner 2017 erneut Schauplatz des Mozart Cup. Die Veranstaltung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Synchron-Eiskunstlauf-Wettkämpfe der Welt entwickeln. Heuer ist die unglaubliche Anzahl von 1.600 Läufer/innen (80 Teams) aus 17 Nationen zu Gast.

Startschuss für Meisterschaften in Graz

Am Donnerstag, 15. Dezember 2016, starten die Österreichischen Meisterschaften im Eiskunstlaufen. Ab 10 Uhr werden die besten Eiskunstläufer/innen Österreichs in verschiedenen Alterskategorien in den Disziplinen Einzel Damen, Einzel Herren, Eistanzen, Paarlaufen und Synchron-Eiskunstlaufen auf dem glatten Parkett zu sehen sein.

Erfolgreiche Tage für Österreich

Eine erfolgreiche Woche für Österreichs Eiskunstlauf liegt hinter uns: Allen voran erklimmt Alisa Stomakhina bei Skate Celje (23. – 27. 11.) das oberste Treppchen am Siegerpodest im Junioren-Wettkampf. Miriam Ziegler und Severin Kiefer präsentierten bei der NHK Trophy in Japan eine solide Kür-Leistung inkl. sauberer Dreifach-Toeloop-doppel-Toeloop-doppel-Toeloop-Kombination, Wurf-Flip und Wurf-Salchow – beides in dreifacher Ausführung. Und Kerstin Frank qualifiziert sich bei der Tallinn Trophy (19. – 27. 11.) als einzige österreichische Läuferin bisher für die WM 2017 in Helsinki.