News-Details

JWM: Großer Erfolg für Steffi Pesendorfer

Die Resultate der Junioren Weltmeisterschaften (JWM) 2018 liegen vor: Stefanie Pesendorfer (Bild) konnte mit dem 12. Rang im Einzel der Damen ein hervorragendes Ergebnis erreichen. 54,16 Punkte im Kurzprogramm und 99,14 Punkte in der Kür bedeuten neue persönliche Bestleistungen in beiden Programmteilen.

Zweitbeste Teilnehmerin aus Westeuropa

Insgesamt waren 44 Teilnehmerinnen in dieser Disziplin am Start bei den JWM, die von 5. bis 11. März 2018 in der bulgarischen Hauptstadt Sofia stattfand. In der Kür zeigte die Marchtrenkerin, die in Linz bei Denise Jaschek und Markus Haider trainiert, sechs saubere Dreifach-Sprünge. Steffi konnte damit nicht nur das beste Ergebnis bei einer Eiskunstlauf-JWM für Österreich seit vielen Jahren erzielen, sondern ist nach der deutschen Teilnehmerin Lea Dastich (Platz 10) die zweitbeste Teilnehmerin aus Westeuropa.

Platz 41 für Luc Maierhofer

Im Herren-Einzel vertrat Luc Maierhofer Österreich, beendete den Wettkampf auf den 41. Platz und blieb damit unter den Erwartungen. Ein Sturz und weitere Fehler bei den Dreifachsprüngen verhinderten ein besseres Ergebnis für den 16-jährigen Wiener, der im norditalienischen Egna bei Lorenzo Magri trainiert.

Video KP Stefanie Pesendorfer
Video Kür Stefanie Pesendorfer
Video KP Luc Maierhofer

Zurück