News-Details

Trauer um Grete Jaroschka

Am 6. und 7. April 2018 finden die Weltmeisterschaften im Synchron-Eiskunstlaufen in Stockholm statt. 25 Teams aus 20 Nationen sind am Start. Die Ericsson Globe Arena in Stockholm wird dann bis auf den letzten der 13.000 Plätze gefüllt sein, da Schweden neben Finnland, Kanada und den USA eine der Hochburgen des Synchron-Eiskunstlaufes ist. Österreich wird durch das Salzburger Team „Sweet Mozart“ vertreten.

Sweet Mozart mit neuem Trainerinnen-Team

Sweet Mozart haben vor 17 Jahren den Synchron-Eiskunstlauf in Österreich begründet. In der vergangenen Saison startete das Salzburger Team mit einem neuen Trainerinnen-Team unter Headcoach Nora Karjaalainen und den Trainerinnen Theresa Katzlinger und Julia Kiefer neu durch. Die 20 Läuferinnen aus Salzburg, Tirol, Wien und Bayern holten in Folge den 12. (2017) und den 13. (2018) Österreichischen Meistertitel in dieser Disziplin und schafften auch zum zweiten Mal die Punktehürde für die Qualifikation zu den Weltmeisterschaften. Bei ihrer letzten WM-Teilnahme im April 2017 in Colorado Springs belegte Sweet Mozart den 23. Rang.

Achtungserfolge in der laufenden Saison

Sie erzielten beim Mozart Cup, einem der größten internationalen Eiskunstlauf-Wettkämpfe in Salzburg, im vergangenen Jänner und bei der Budapest Trophy im März jeweils den 12. Platz. Bei den WM 2018 in Stockholm geht es den 20 jungen Damen vorerst darum, sich einen Namen zu machen, denn die Läuferinnen nehmen neben Schule, Studium und Arbeit viel auf sich, um diesen Sport ausüben zu können. Jedes Wochenende reisen die 15- bis 29-jährigen Mädchen und Frauen aus ganz Österreich und Bayern zu intensiven Blocktrainings in die Salzburger Eisarena.

Wir berichten über die Startnummern-Auslosung, Ergebnisse des Wettkampfes etc. auf der Skate Austria Facebook-Seite!

Bild: Wildbild / Rohrer

Zurück